Версия для печати: : Басова лекция 5 : :


  Главная
  Контр. работы
 Лекции
Тесты
Технические тексты
К экзамену
Журнал
Это интересно
Расписание

Lektion 5. Deutschland: geographischer
Überblick und Geschichte

1. Deutschland liegt in der Mitte Europas und grenzt an die Nachbarstaaten: Dänemark im Norden, Polen im Osten, Tschechien im Südosten, Österreich und die Schweiz im Süden, Frankreich im Südwesten, Luxemburg, Belgien und die Niederlande im Westen. Im Norden wird Deutschland von der Nordsee und der Ostsee begrenzt. Im Osten kann man die Flüsse Oder und Neiße als so genannte natürliche Grenze bezeichnen; im Südwesten bildet eine solche Grenze der Rhein. Im Süden bilden die Alpen natürliche Begrenzung.

2. Die Fläche der BRD beträgt rund 357 000 Quadratkilometer. Die längste Ausdehnung von Norden nach Süden beträgt 876 km, von Westen nach Osten 640 km. Die deutschen Landschaften sind außerordentlich vielfältig und reizvoll. Deutschland gliedert sich in drei geographische Großregionen: in das Norddeutsche Tiefland, die Mittelgebirgsregion, das Alpenvorland und die Alpenregion.

3. Deutschland zählt rund 82 Millionen Einwohner. Nach Russland ist die Bundesrepublik der bevölkerungsreichste Staat Europas, vor Italien mit 58, Großbritannien mit 57 und Frankreich mit 56 Millionen Menschen. Acht von zehn Deutschen leben in Städten. Es gibt über 80 Städte mit mehr als 100000 Einwohnern. Berlin, Hamburg und München sind Millionenstädte. Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands. Die ältesten deutschen Städte wurden von den Römern gegründet. Dazu zählen Xanten, Aachen, Köln, Augsburg, Trier, Worms und Regensburg. Eine der ältesten Städte im Osten Deutschlands ist Magdeburg.

4. Deutschland ist sehr wasserreich. Es gibt zahlreiche Flüsse, von denen viele schiffbar sind. Insgesamt hat Deutschland 6000 Kilometer Wasserstraßen. Die wichtigsten Flüsse sind durch Kanäle verbunden. Rhein, Elbe und Donau sind die längsten Ströme.

5. Deutschland hat nur wenige Bodenschätze: Kohle, Braunkohle und Salz. An manchen Stellen gibt es Erdgas und sogar etwas Erdöl. Die meisten Rohstoffe für die Industrie muss man aber aus fremden Ländern einfuhren. Den elektrischen Strom erzeugt man in Wasser-, Wärme- und Kernkraftwerken. Hier liegt Deutschland an sechster Stelle in der Welt.

6. Das Wort “die Deutschen“ bedeutet einfach: Volk. Das Wort “die Germanen“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet: die Verwandten. Die Geschichte Deutschlands zählt drei Reiche: 962-1806 — das 1. Reich, das Otto 1. gebildet hat, es fiel mit der Niederlage Preußens im Krieg gegen Napoleon 1.; 1871-1912 — das 2. Reich, .das Bismarck gegründet hat; 1933-1945 — das 3. Reich, die Hitler-Zeit. 1912-1933 — ist die Zeit der Weimarer Republik mit einer demokratisch-parlamentarischen- Verfassung. Die Weltwirtschaftskrise seit 1929 ruinierte die deutsche Wirtschaft und hatte eine Massenarbeitslosigkeit zur Folge. Der Reichspräsident Hindenburg berief 1933 Adolf Hitler, den Führer der Nationalsozialisten, zum Reichskanzler. Seine Innenpolitik in den ersten Jahren und die beginnende Rüstung beseitigten die Arbeitslosigkeit und brachten eine wirtschaftliche Besserung. 1939 begann Hitler den 2. Weltkrieg. in etwas mehr als zwei Jahren eroberte Hitler-Deutschland fast ganz Europa. Bei Moskau erlitten jedoch die deutschen Truppen eine große Niederlage. Im Winter 1942/43 erlitten sie bei Stalingrad eine entscheidende Niederlage. 1945 eroberte man Deutschland und es mußte am 9. Mai kapitulieren, das war das Ende des 3. Reiches. Viele Millionen Menschen Europas kamen in diesem Krieg um, darunter auch 27 Millionen Sowjetmenschen und 12 Millionen Deutsche.

7. Nach der Kapitulation war Deutschland ein zerstörtes Land. Jede der vier Siegermächte, USA, England, Frankreich und die Sowjetunion, bekam einen Teil von Deutschland als Besatzungszone zur Verwaltung. 1949 bildeten die der 4 Westmächte die Bundesrepublik Deutschland. Am 23. Mai 1949 trat ihre Verfassung, das Grundgesetz, in Kraft. Ihre Hauptstadt wurde Bonn am Rhein. Die entstandene Bundesrepublik war aber noch kein selbstständiger Staat. Noch hatten die drei Westmächte die letzte Entscheidung in allen wichtigen Fragen. Erst 1955 wurde die BRD ein souveräner Staat. Als Antwort auf die Entstehung der BRD gründete man die DDR am 7. Oktober 1949 auf dem Territorium der sowjetischen Besatzungszone in Ostdeutschland. Das war der erste sozialistische deutsche Staat auf deutschem Boden.

8. Die Beziehungen zwischen den beiden deutschen Staaten waren anfänglich sehr gespannt. Erst die Ostpolitik der SPD-Regierung Brandt/Scheel ermöglichte 1969 die staatsrechtliche Anerkennung der DDR und ein Angebot, auf Gewalt zwischen den beiden deutschen Staaten zu verzichten. Der 1973 zwischen der BRD und DDR abgeschlossene Grundvertrag war ein wichtiger Schritt zur Normalisierung der Beziehungen zwischen den beiden Staaten und führte im Herbst 1973 zur Aufnahme beider Staaten in die UNO.

9. Vierzig Jahre lang war Deutschland in zwei Staaten geteilt. Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer. Die SED-Herrschaft musste schließlich abtreten. Am 1. Juli 1990 trat die Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion in Kraft und am 3. Oktober 1990 fand endgültig die Wiedervereinigung Deutschlands statt. Der 3. Oktober wurde zum Nationalfeiertag der deutschen Einheit.




1) die BRD = die Bundesrepublik Deutschland — ФРГ, Федеративная Республика Германии. Man hat die BRD am 23. Mai 1949 gegründet.

2) grenzen an (+ Akk)- — граничить, соприкасаться (c чем-л.), прилегать, примыкать (к чему-л); die Grenze; begrenzen; die Begrenzung. Deutschland grenzt im Westen an die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich. Nach Suden und Sudosten bilden die Alpen natürliche Begrenzung.

3) bezeichnen — обозначать; называть; die Bezeichnung. Im Osten kann man die Flüsse Oder und Neiße als so genannte natürliche Grenze bezeichnen.

4) befragen (betrug, betragen) — составлять (какую-л, сумму); равняться (чему-л.)

5) sich (aus)dehnen — 1. растягиваться, расширяться; 2. тянуться, простираться; die Ausdehnung. Die längste Ausdehnung Deutschlands von Norden nach Süden beträgt 876 km.

6) reizen vi 1. раздражать, возбуждать: die Nerven reizen: reizvoll: reizend: ein reizendes Kind: ein reizender Mensch. Die deutschen Landschaften sind außerordentlich vielfältig und reizvoll.

7) reich /arm sein (an Dat.) — быть богатым/бедным (чем-л.). Deutschland ist arm an Bodenschatzen.

8) stammenvi 1. (aus Dat.) — происходить (из ...)‚ принадлежать по рождению (к ...), быть родом (из какого-л. города и т.п.). Er stammt aus Moskau. Woher stammen Sie? 2. (aus Dat.) — происходить, (от ...) быть заимствованным (из ...). Dieses Wort stammt aus dem Griechischen. 3. (von Dat.) — принадлежать (автору). Das Gedicht stammt von Goethe.

9) der Strom, die Ströme — многоводная река (впадающая непосредственно в море); 2. поток, течение 3. ток (электрический); электроэнергия; ein internationaler Strom. Rhein, Elbe und Donau sind die längsten Ströme Deutschlands.

10) der See, -n — озеро; die See, -n — море. Der Bodensee ist der größte See Deutschlands. Im Norden bilden die Nordsee und die Ostsee natürliche Grenze Deutschlands.

11) die Bodenschätze (pl.) — полезные ископаемые; богатства недр. Deutschland hat nur wenige Bodenschätze: Kohle, Braunkohle, Salz, Erdgas und Erdöl.

12) erzeugen = herstellen — vt производить , вырабатывать, выпускать; создавать, творить; der Erzeuger = der Hersteller; die Erzeugung = die Herstellung; das Erzeugnis; Erzeugnisse der Industrie; landwirtschaftliche Erzeugnisse.

13) das Kernkraftwerk, -e — атомная электростанция; die Kernenergie. Den elektrischen Strom erzeugt man in Wasser-, Warme- und Kernkraftwerken.

14) bedeuten — vi значить, означать; die Bedeutung; eine Bedeutung haben; von Bedeutung sein. Ich weiß nicht, was das bedeuten soll. Das hat eine große Bedeutung = Das ist von großer Bedeutung.

15) (an)gehörenvi 1. принадлежать; 2. gehören zu (+ Dat.) — принадлежать, относиться; входить в состав (чего-либо). Wem gehört dieses Wörterbuch? Deutschland gehört zu den hoch entwickelten Industrieländern.

16) die Bevölkerung, -en — население; bevölkern; bevölkerungsstark. Die Germanen bevölkerten im Altertum das Territorium von der Nord- und Ostsee bis zu den Alpen.

17) nehmen (nahm, genommen) — vi брать, взять. Nehmen Sie Platz!

18) das Reich, -e — государство, империя; рейх: der Reichspräsident; der Reichskanzler. Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation hat Otto 1. 962 gegründet. Das war das 1. Reich Deutschlands.

19) eine Niederlage erleiden (erlitt, erlitten) — потерпеть поражение. Das 1. Reich erlitt eine Niederlage 1806 im Krieg gegen Napoleon 1. Das 3. Reich erlitt eine große Niederlage im 2. Weltkrieg.

20) existieren — vi существовать, быть, жить; davon kann er nicht existieren. Wovon existiert er? Das 1. deutsche Reich existierte von 962 bis 1806.

21) die Verfassung, -en — конституция, основной закон; die demokratisch-parlamentarische Verfassung der Weimarer Republik. Die Verfassung der BRD hei das Grundgesetz.

22) beseitigen — vi устранять, убирать с дороги (кого-л., что-л.); уничтожать, ликвидировать (что-л.); die Beseitigung. Die Rüstung Deutschlands beseitigte die Arbeitslosigkeit und brachte eine wirtschaftliche Besserung.

23) vorstellen — 1. представлять (кого-л. Кому-л.); 2. sich vorstellen (j-m) — представляться (кому-л.). Stellen Sie sich bitte vor!

24) umkommen — vi (s) погибать, гибнуть Viele Millionen Menschen waren während des 2. Weltkrieges umgekommen.

25) die Macht, die Machte — 1. сила, мощь; 2. власть 3. держава, государство; mächtig; die Westmächte.

26) besetzen — vi. занимать (место, помещение и т.п.); 2. оккупировать; die Besetzung; die Besatzungszone. Dieser Platz ist besetzt.

27) gespannt — натянутый, напряженный. Die Beziehungen zwischen den beiden. deutschen Staaten waren anfänglich sehr gespannt.

28) verzichten (auf + Akk.) — отказаться, отрекаться; der Verzicht auf etwas; auf Gewalt verzichten.

29) anerkennen, (anerkannte/erkannte an, anerkannt) — признавать; einen Staat diplomatisch anerkennen; diplomatische Anerkennung; die staatliche Anerkennung der DDR.

30) die Kraft, die Kräfte — сила; in Kraft treten — вступать в силу; friedliebende Kräfte. Am 23. Mai 1949 ist das Grundgesetz der BRD in Kraft getreten. Am 1. Juli 1990 trat die Wirtschafts-, Wahrungs- und Sozialunion in Kraft.

31) die Rede ist (von + Dat.) = es geht (um + Akk) = es handelt sich (um + Akk) — речь идет о (чем-л.). Es geht um die Geschichte Deutschlands. Hier handelt es sich um die BRD. Die Rede ist von der geographischen Lage Deutschlands.



© RECARO, zloybanan 2007
Free hosting PHP & MySQL - Ayola.net