Версия для печати: : Басова лекция 9 : :


  Главная
  Контр. работы
 Лекции
Тесты
Технические тексты
К экзамену
Журнал
Это интересно
Расписание

Lektion 9. Röntgen der erste Nobelpreisträger


1. Wilhelm Conrad Röntgen wurde am 27. März 1845 in der kleinen Stadt Lennep geboren. war das einzige Kind seiner Eltern. Seine Familie siedelte später in die Niederlande über, wo er das Gymnasium besuchte. Kurz vor dem Abitur mußte er jedoch die Schule verlassen. Auf der großen Tafel in der Schule hatte jemand ein lustiges Bild eines Lehrers gemalt. Röntgen wollte den Schuler, der dies getan hatte, nicht verraten und wurde von der Schüle verwiesen. Nun konnte er sein Abitur nicht mehr machen.

2. Im Herbst 1865 wurde er an der mechanisch-technischen Abteilung der Technischen Hochschule Zürich immatrikuliert. Hier unterrichteten viele bekannte deutsche Mathematiker. Im Jahre 1868 erhielt Röntgen das Diplom eines Maschinenbauingenieurs. Nach dem Abschluss des Studiums an der Hochschule arbeitete er als Assistent am Lehrstuhl für theoretische Physik der Universität Wurzburg. Seit Oktober 1888 leitete er diesen Lehrstuhl. Röntgen arbeitete erfolgreich an verschiedenen Problemen der Physik. Er führte z.B. Versuche mit quasen durch und beschäftigte sieh viel mit Fragen der Elektrizitätsentladung. Röntgen studierte auch die Eigenschaften von Kristallen, ihre elektrische Leitfähigkeit und Wärmeausdehnung. Viele seiner Apparate baute er selbst mit einfachen Mitteln. Manchmal sagte er schmunzelnd: “Die Apparate sind oft kluger als die Menschen“.

3. Im Jahre 1895 entdeckte Röntgen eine bis dahin unbekannte Strahlenart, die er “X-Strahlen“ nannte. Diese Strahlen wurden später ihm zu Ehren Röntgenstrahlen genannt: Sie entstanden, wenn man den Katodenstrahlen ein Hindernis (Glas oder ein Metall) in den Weg stellte. Röntgen stellte ein Bett in sein Labor, um immer bei seiner Arbeit zu sein, und arbeitete intensiv an einer Erklärung dafür. Er hat eine neue Art von Strahlung gefunden. Alle Körper waren für diese Strahlung durchlässig. Es war eine wunderbare Erfindung. Man konnte jetzt in den Menschen hineinsehen. Das war eine Weltsensation! Röntgen war plötzlich berühmt. Die Studenten zogen mit Fackeln durch die Straßen. Sogar der Kaiser wollte das Experiment sehen. 1901 erhielt Röntgen den Nobelpreis für Physik, den ersten, der überhaupt vergeben wurde. Aber Röntgen blieb bescheiden und dachte nicht an sich. Die 50000 Kronen für seinen Nobelpreis gab er der Universität Wurzburg. Röntgen war Experimentalphysiker. Seine experimentellen
Resultate beruhten immer auf mathematischen Berechnungen. Er sagte oft: “Der Physiker braucht drei Dinge als Vorbereitung zu seiner Arbeit: Mathematik, Mathematik und nochmals Mathematik.“

4. Die Röntgenstrahlen haben schnell eine große Verbreitung gefunden, weil sie im Gegensatz zu den Lichtstrahlen auch undurchsichtige Körper durchdringen. Auf dieser Erscheinung beruht die Möglichkeit, Röntgenstrahlen in der Medizin und in der Technik zu verwenden. Die Röntgenstrahlen finden in der Medizin für diagnostische Zwecke (Röntgenaufnahmen) und für therapeutische Zwecke Verwendung. Jede moderne Klinik besitzt Röntgenanlagen, mit denen alle Organe des menschlichen Körpers zu untersuchen sind. In der Industrie werden Werkstoffe und Erzeugnisse mit Röntgenstrahlen auf mögliche innere Fehler geprüft, die von außen gar nicht zu sehen sind. Man hat Röntgenstrahlen auch bei der Untersuchung der Struktur von Stoffen zu verwenden. Mit Hilfe dieser Strahlen ist der Bau der Atome naher zu untersuchen. Diese wenigen Beispiele zeigen uns, wie groß die Bedeutung der Entdeckung von Röntgen war.

5. Im Ersten Weltkrieg zeigte sich, wie hilfreich die Röntgenstrahlen waren. Vielen Verwundeten wurden so Arme und Beine erhalten. Anderen konnte damit sogar das Leben gerettet werden. Ohne diese Strahlen ist die heutige Medizin nicht mehr vorzustellen.

6. Seine Erholung suchte und fand Röntgen im Umgang mit der Natur. Er hatte viel Sinn für Humor, und für einen guten Witz war er immer empfänglich. Röntgen erhielt wissenschafliche Ehrenpreise aus aller Welt und eine Reihe hoher Staatsauszeichnungen. Sehr groß war auch die Scheu Röntgens vor Ehrungen aller Art. Er ging ihnen aus dem Weg, wo es ihm möglich war. Am 10. Februar 1923 starb Wilhelm Conrad Röntgen an Krebs. Es war eine Krankheit, die man heute auch mit Röntgenstrahlen zu heilen versucht.



1) übersiedeln vi переселяться = umziehen (zog um, umgezogen) переезжать. Im Jahre 1841 siedelte Alfred Nobel mit seiner Familie aus Schweden nach Sankt-Petersburg über.

2) auszeichneng 1. отличать; 2. отмечать, награждать; 3. выделять, отличать: die Auszeichnung.

3) der Preis, e 1. цена; 2. премия, награда; приз; der Nobelpreis.

4) tragen (trug, getragen) vi носить, нести; переносить; der Träger; der Nobelpreisträger.

5) das Abitur экзамен на аттестат зрелости; die Abschlussprüfung — выпускной экзамен ; das (sein) Abitur machen (ablegen) сдавать экзамен на аттестат зрелости. Seine Schwester hat ihr Abitur sehr gut gemacht (abgelegt).

6) verlassen (verließ verlassen) — vi оставлять, покидать; die Schule verlassen; die Universität verlassen.

7) zwingen (zwang, gezwungen) — vi принуждать; заставлять; вынуждать. Der Student war gezwungen, die Universität zu verlassen.

8) Iustig= fröhlich — веселый; eine lustige Geschichte; ein fröhliches Madchen.

9) verraten (verriet, verraten) vi предавать, выдавать (кого-л., что-л.). Er hat seine Freunde nie verraten.

10) arbeiten (an Dat.) — даровитый, талантливый, способный (); am Text arbeiten. Röntgen arbeitete an der Erklärung der X-Strahlen.

11) fähig — даровитый, талантливый, способный; die Fähigkeit. Er ist ein fähiger Student.

12) die Leitfähigkeit — проводимость; hohe Leitfähigkeit; Leitfähigkeit des Metalls.

13) ausweiten= ausdehnen — vi растягивать, расширять; die Ausweitung= die Ausdehnung. Das Unternehmen weitet sich aus.

14) der Stoff, — e — вещество; материя; материал; der chemische Stoff. Man studierte die Wärmeausdehnung dieses Stoffes.

15) das Mittel, — - 1 средство, способ; 2. (лечебное) средство, лекарство; 3. p1. (материальные) средства; II. среднее (число), средняя величина; нечто среднее; Mitteldeutschland; Lehrmittel.

16) lösen — vi 1. растворять; 2. решать (задачу); die Lösung; das Lösungsmittel.

17) die Arznei, — en — лекарство. Dieses Arzneimittel hilft dem Kranken.

18) die Farbe, — n — цвет; краска; der, Farbfernseher; das Farbmittel.

19) das Hindernis, — se — препятствие, помеха, заграждение. Es wurden ihm Hindernisse in den Weg gestellt.

20) wahr — истинный, настоящий верный, действительный; подлинный; правильный; dieWahrheit; eine wahre Geschichte. Das ist wahr. Nicht wahr?

21) beruhen (auf Dat.) —. vi основываться (на чем-л.). Man muss immer auf der Wahrheit beruhen.

22) durchlässig — проницаемый; водопроницаемый; ein durchlässiger Stoff.

23) der Körper, — тело, туловище, корпус; организм; der feste Körper. Dieser Körper ist für Strahlen durchlässig.

24) vergeben (vergab, vergeben) — vi (an Akk) передавать, предоставлять, отдавать, раздавать (кому-л.); распределять (между кем-л.). Der erste Nobelpreis wurde im Jahre 1901 vergeben.

25) bescheiden — скромный; ein bescheidener Student. Dieses Mädchen ist sehr bescheiden.

26) die Berechnung, en — вычисление, расчет. Mathematische Berechnungen waren vom Studenten gemacht worden.

27) der Gegensatz, —sätze = das Gegenteil, — e — противоположность, контраст; im Gegensatz zu D. Im Gegensatz zu meiner Meinung hatte er eine ganz andere Meinung.

28) durchsichtig = transparent — прозрачный, просвечивающий; undurchsichtig. Das Glas musste transparent hergestellt werden.

29) durchdringen (durchdrang, durchdrungen) — vi проникать; пронизывать. Der Laserstrahl kann den Mikrokorper durchdringen.

30) finden (fand, gefunden) — vi находить, отыскивать. Röntgen fand ganz neue Strahlen.

31) verwenden (verwandte, verwandt‘ u verwendete, verwendet) — vi употреблять, использовать, применять; die Verwendung; Verwendung finden. Röntgenstrahlen finden in der Medizin häufig Verwendung.

32) innere — внутренний. Die innere Struktur eines Stoffes wurde in diesem Labor untersucht. Die r geht nach innen auf.

33) äußere — внешний наружный; Die äußere Schicht dieses Stoffes ist für Röntgenstrahlen durchlässig. Das Fenster geht nach au auf.

34) retten — vi спать, выручать. Röntgenstrahlen haben vielen Menschen das Leben gerettet.

35) der Umgang, Umgange — 1. обход, объезд; 2. общение, знакомство, связь; 3. компания, общество. Man muss im Umgang mit den Menschen höflich sein.

36) die Kommunikation — en -- 1. коммуникация, связь; 2. лингв. коммуникация, (словесное). Beim Erlernen von Fremdsprachen ist die Kommunikation sehr wichtig.

37) der Sinn, — e —1. чувство; 2. сознание, разум; 3. смысл, значение; den Sinn für etwas haben знать толк, разбираться (в чем-л.). Er hat viel Sinn für Computer Der Plan liegt mir im Sinne.

38) empfänglich — (für Akk.) — восприимчивый (к чему-л.). Dieses Madchen ist für Erkaltung sehr empfänglich.

39) heilen — 1. лечить, исцелять (кого-л., что-л.). Die. Ärzte heilen erfolgreich diese schwere Krankheit. Der Kranke ist mit Hilfe dieser Arznei schnell geheilt worden.

© RECARO, zloybanan 2007
Free hosting PHP & MySQL - Ayola.net